#redim-cookiehint-bottom {position: fixed; z-index: 99999; left: 0px; right: 0px; bottom: 0px; top: auto !important;}

logo1 300 transparent web1 Kopie2

Terminvereinbarung

icon telefon  05341 409 89 34

Suche

Kontakt zu uns:

icon telefon  

05341 409 89 34

 

1. Das Ziel

Die wichtigste Aufgabe in der Behandlung zur Angstbewältigung sehen wir darin, unseren Patienten zu helfen, ihre eigene Fähigkeiten zur Angstbewältigung zu finden und zu entwickeln.
Es sollte dem Patienten dadurch möglich sein, regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen, ohne das er Ängste spürt.

-Sollten Sie unter starker Zahnarztangst leiden, weisen Sie uns bitte an Ihrem Termin nochmals gesondert darauf hin.-

2. Erstes Gespräch

Das erste Gespräch findet in einem neutralen Besprechungsraum statt, wo keine zahnärztlichen Instrumente und Geräte zu sehen sind (z.B. im Arztbüro).
Bei diesem Besuch findet keine Zahnbehandlung statt. 
Dem Patienten wird die Möglichkeit gegeben individuell auf seine Zahnbehandlungsängste und auf verschiedene Lösungsmöglichkeiten und Wünsche einzugehen.
Der Patient wird über alle Möglichkeiten, welche die Ängste vermindern individuell beraten- unter anderem füllen wir zusammen mit ihm einen speziellen Fragebogen aus.


3. Untersuchung

Beim 2.ten Termin findet die Untersuchung der Mundhöhle auf dem Zahnarztstuhl statt. Es kann z.B. notwendig sein die Zähne mit einem Zahnspiegel anzuschauen und sie eventuell mit etwas Luft trocken zu pusten. Danach können weitere Behandlungsschritte festgelegt werden. Außerdem kann es notwendig sein Röntgenbilder anzufertigen. Normalerweise reicht ein großes Röntgenbild (Panoramaschichtaufnahme = OPG) das den gesamten Zahnstatus, die Kieferhöhlen und beide Kiefergelenke zeigt. Dadurch kann der Zahnarzt eine genauere Diagnose des Behandlungsbedarfs feststellen. Man sieht beispielsweise chronische Zysten die zwar keine Schmerzen verursachen müssen, aber den Kieferknochen auflösen können.
Außerdem kann es notwendig sein Abdrücke von Unter- und Oberkiefer anzufertigen, um die genaue Gebisssituationen zu Beurteilen.


4. Behandlungsplan

Nach der 1. Untersuchung auf dem Zahnarztstuhl und unter Berücksichtigung des OPG`s (Röntgenbild) wird gemeinsam mit dem Patienten überlegt, welche Methoden einer angstfreien Behandlung in Frage kommen (z.B. Narkose oder Therapie mit angstlösenden Mitteln. Dabei wird anhand der vorhandenen Befunde eine Individuelle Behandlungsplan erstellt.


5. Desensibilisierung

Ist eine wissenschaftliche erprobte Methode, Ängste abzubauen:
Der Patient wird allmählich mit der Situation konfrontiert, die bei Ihm Ängste auslöst.Danach erfolgt ein abgestufter Angstabbau (Step by Step).Der Behandler ist Ihr Trainer der sie langsam an immer mutigere Behandlungsschritte heranführt, natürlich ohne Sie dabei zu überfordern.Nach vorheriger Absprache mit dem Zahnarzt übernehmen Sie die aktive Kontrolle der (z.B. Stop- Signale) Behandlung und legen so die Behandlungsschritte fest.
Sie dürfen jederzeit stoppen oder abbrechen.


6. Medikamentöse Beruhigungsmittel

In einigen Fällen kann es hilfreich sein zur Unterstützung der Zahnbehandlung Beruhigungsmittel einzusetzen.In leichten bis mittelschweren Fällen helfen pflanzliche Präparate weiter.In schwierigen Fällen professionelle- diese können entweder geschluckt, als Saft oder Tablette, oder intravenös verabreicht werden.

7. Audioanalgesie

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Ihre Lieblingsmusik per Kopfhörer eine Angst- und Schmerzverdrängung unterstützen kann. Bringen Sie gerne ihre Kopfhörer und geeignetes Abspielgerät mit, um während der Behandlung ihre Musik zu hören. 

8. Vollnarkose (Anästhesie)

Die Vollnarkose bietet dem Angstpatienten eine Möglichkeit eine sehr umfangreiche Behandlung in kurzer Zeit hinter sich zu bringen ohne dabei Angst zu verspüren.
Damit der Patient seine Ängste jedoch verliert, sollte er sich nach der Narkose in eine zahnärztliche Angstbehandlung begeben. Für genauere Informationen lesen Sie bitte unseren Eintrag Vollnarkose.

Zahnarztpraxis Parusel

ZÄ Dott. univ. Bol. Gabriele Parusel und ZA Philipp Parusel

Standort

Reppnerschestraße 1
38226 Salzgitter

logo-fuss©2020 by zahn-hai.de    

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.